In diesem Jahr haben wir sogar das Wetter thematisch an unseren Wettkampf angepasst: Ein Temperatursturz begleitete den Herbstpokal 2018. Trotzdem erschienen insgesamt 39 Schützinnen und Schützen auf unserer Bahn, um sich zu messen. Die drei Streichschüsse und sehr gute Leistungen sorgten für ein extrem knappes Ergebnis an der Spitze. Alle drei erstplatzierten Schützen konnten 100 Ringe vorweisen. Der erste Platz blieb jedoch in unserem Verein: Torsten Kutschbach hielt mit stolzen 6 „Muschen“ am Ende den größten Pokal in den Händen. Dicht gefolgt von Marko Schenke und Uwe Schmidt.

Herbstpokal 2018 (PDF)